ProcedurePak®

Die Vorbereitungs-
zeit für chirurgische Eingriffe wird um die Hälfte verkürzt1.

Die eingriffsspezifischen ProcedurePak OP-Trays werden so zusammengestellt, dass sie alle Einweg-Komponenten beinhalten, die für einen bestimmten chirurgischen Eingriff notwendig sind. Dadurch, dass eine Anzahl individuell eingepackter Artikel ersetzt werden, können mit ProcedurePak OP-Trays erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen erzielt werden sowohl bei großen als auch bei kleinen chirurgischen Eingriffen. Die Vorbereitungszeit für chirurgische Eingriffe kann um mehr als die Hälfte reduziert werden im Vergleich zur traditionellen Vorbereitung des OP-Saals1.

  • Belegte Zeit-, Aufwands- und Kostenreduzierung
  • Stressreduzierung und Optimierung des Bestellvorgangs

Die Auswahl aus über 5.000 Komponenten von führenden Herstellern erleichtert die Anpassung der Sets genau an Ihre Bedürfnisse.

Alle Komponenten sowie die Verpackung erfüllen die Bestimmungen der bestehenden Normen und garantieren so die Sicherheit für Patienten und Personal.

Kann zu einer kürzeren Verweildauer der Patienten im OP und zu weniger Überstunden des Personals führen.

Bewährte Zeit-, Aufwands- und Kostenreduzierung.

Erhebliche Abfallreduzierung

Weniger Verschwendung, da Auswahlfehler auf ein Minimum reduziert werden2.

Zeitersparnisse von bis zu 59 % mit den eingriffsspezifischen ProcedurePak® OP-Trays1.

„18%-iger Anstieg der Anzahl an Operationen durch die Anwendung von ProcedurePak Trays und Prozessoptimierungen. Die Überstunden im OP konnten reduziert und die Patientensicherheit verbessert werden“, so Prof. Michael Greiling,
Deutsches Institut für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG).

Die Ergebnisse einer an fünf europäischen Krankenhäusern durchgeführten multizentrischen Studie zeigen, dass der Einsatz von eingriffsspezifischen ProcedurePak OP-Trays zu erheblichen Effizienzgewinnen geführt hat2.

In einem der teilnehmenden Krankenhäuser wurden 11 Trays für insgesamt 2785 Operationen in dem Jahr verwendet. Die durch die Zeit- und Kostenersparnis und Prozessoptimierungen freigewordenen Ressourcen ermöglichten im Vergleich zum Vorjahr 500 zusätzliche Operationen, was einen Anstieg um 18 % bedeutet.

In einem anderen Krankenhaus stieg die Anzahl der Operationen um 37,5 %, von 40 auf 55 pro Tag an.

Die Studie wurde 2009 vom Institut für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG) unter der Leitung von Professor Dr.rer.oec. Michael Greiling durchgeführt.

 

Verstärkte und verbesserte Sicherheitsstandards

Die eingriffsspezifischen ProcedurePak® OP-Trays tragen zur Reduzierung des Infektionsrisikos bei1. Durch das Öffnen von weniger Verpackungen werden auch Fehler bei der Asepsis reduziert. Da die Patienten nicht mehr so lange im OP bleiben, sind sie Keimen über einen kürzeren Zeitraum ausgesetzt. Jedes 5. in Europa verkaufte OP-Komplettset ist ein ProcedurePak OP-Tray4 und diese werden jedes Jahr für über 3,5 Millionen operative Eingriffe verwendet5. Alle ProcedurePak Produkte erfüllen die geltenden Regel- und Qualitätsstandards.

 

Moderne Produktionsstätten erfüllen alle anwendbaren Standards und neuste IT-Kontrollsysteme stellen sicher, dass das Endprodukt so geliefert wird, wie Sie es bestellt haben.

  • Der Inhalt kann dank der eindeutigen Etikettierung auf einen Blick überprüft werden.
  • Abziehbare Label für eine einfache Verwaltung.
  • Vollständige Nachverfolgbarkeit bei Produkt-Rückrufaktionen oder Sicherheitsmitteilungen.

 

Für Mölnlycke Health Care hat Ihre Sicherheit und die der Patienten höchste Priorität; dies beginnt mit der Prüfung der Komponenten und geht über Kontrollen während des Fertigungsprozesses, Verpackung, Etikettierung und Sterilisation bis hin zum fertigen Produkt. Eine erhöhte Sicherheit schafft Vertrauen und hilft dem Personal, sein Bestes zu geben. Erfahren Sie mehr in unserem Abschnitt „Details“ (unten).

Schulung und Betreuung

Unser Expertenteam unterstützt Sie über den gesamten Prozess, von der Zusammenstellung bis zur Implementierung und steht für zentrale Vor-Ort-Betreuung und natürlich Beratung zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiter können Ihnen helfen, neue Möglichkeiten der Zeit- und Kostenersparnis aufzudecken. Diese können Sie dann dazu nutzen, noch mehr Einsparpotenzial zu entdecken.

    • Die Beratung und Unterstützung durch Spezialisten schließt auch unsere ausgebildetes OP-Fachpersonal mit ein, das jährlich mehr als 70 000 Stunden für Vor-Ort-Betreuung in ganz Europa zur Verfügung steht.
    • Beratung bei der Zusammenstellung der Trays, für die beste, effektivste und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung.

 

Zuverlässiger Partner

Mölnlycke Health Care ist seit über 35 Jahren führend in der Umstellung von Mehr- auf Einweg-Abdeckungen und -Mänteln. Durch unsere auf Ihre Bedürfnisse ausgerichteten Produktentwicklungen, hochwertigen Produkte und unsere qualifizierten und erfahrenen Mitarbeiter konnten wir unsere Position als Marktführer behaupten.

Wir setzen uns seit jeher dafür ein, die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt zu minimieren, ohne dabei Kompromisse bei der Effektivität oder Zuverlässigkeit der Produkte einzugehen. In unseren Produktionsstätten und den weltweiten Niederlassungen haben solide, umweltfreundliche Verfahren oberste Priorität.

Hier erfahren Sie mehr über die Umweltvorteile im Rahmen der OP-Effizienz.

Unsere Fachgebiete in der Entwicklung von eingriffsspezifischen OP-Trays beinhalten sowohl große als auch kleine chirurgische Eingriffe, wie beispielsweise:

OP-Trays für große Eingriffe

Orthopädie
Allgemeine Abdominalchirurgie
Herz- und Gefäßchirurgie
Interventionskardiologie
Angiographie
Augenchirurgie
Neurochirurgie
Gynäkologie
Geburtshilfe
Urologie
Plastische Chirurgie
HNO (Hals, Nase, Ohren)

OP-Trays für kleinere chirurgische Eingriffe

Geburtshilfe (Entbindung, Episiotomie, Amniozentese)
Urologie (Blasenkatheterisierung, Zystoskopie)
Gefäßperfusion
Dentalchirurgie
Dermatologie
Anästhesie

Hinweis: Es gibt ebenfalls eingriffsspezifische ProcedurePak OP-Trays für minimalinvasive Techniken in den unterschiedlichen Bereichen.
 
Prüfen Sie Ihre regionale Webseite für Informationen zum Sortiment.  
  1. Eine multinationale Fallstudie zur Bewertung und quantitativen Bestimmung von Zeiteinsparungen durch die Verwendung individueller OP-Komplettsets für mehr Effizienz im OP. M. Greiling Die Ergebnisse wurden im September 2010 bei der Europäischen Vereinigung der Krankenhausdirektoren vorgestellt (Poster).
  2. Kundenreferenzprogramm 2009
  3. Die Studie wurde 2009 vom Institut für Workflow-Management im Gesundheitswesen (IWiG) unter der Leitung von Professor Dr.rer.oec. Michael Greiling durchgeführt.
  4. Marktübersichtsdaten 2010
  5. Umsatzdaten, 2011
Teilen

Ähnliche Produkte

Procedure-specific trays tailored to ...
Procedure-specific trays tailored to ...

Configure your custom trays with the OPtimal tool.

Erfahren Sie mehr

Effizienz im OP-Saal

Unsere Lösungen für den OP mit eingriffsspezifischen Produkten, Schulung...

Fallstudie für OP-Effizienz: Thorax Centre...

Im Thorax Centre Medisch Spectrum Twente in Enschede, Niederlande, treten...

SafeAir Rauchabsaugsystem
SafeAir Rauchabsaugsystem

Der SafeAir Rauchabsauger-Stift  ist ein elektrochirurgischer Einweg-Stift, mit vollständig integrierten Raucheinzugs- und...

Laparoskopie Trokare und Instrumente
Laparoskopie Trokare und Instrumente

Kundenspezifische laparoskopische OP-Trays für Cholezystektomien, Appendektomien und Hernien-Operationen mit einem qualitativ...