Hauptfaktoren in der Behandlung

Schlüsselelemente der Behandlung – übernommen vom National Pressure Ulcer Advisory Panel (NPUAP) und European Pressure Ulcer Advisory Panel (EPUAP). Vorbeugung und Behandlung von Druckgeschwüren: Leitfaden für die klinische Praxis. Washington DC: National Pressure Ulcer Advisory Panel; 2009.1

  • Bestimmen Sie das Stadium des Geschwürs – nutzen Sie dazu ein validiertes Instrument. Weisen Sie das Pflegeteam auf besondere Behandlungsmethoden hin, die bei Patienten mit dunkler Hautpigmentierung notwendig sind, und auf die Differenzierung von anderen Wunden.
  • Beurteilen und überwachen Sie den Heilungsprozess – Bewertung mindestens einmal pro Woche – überwachen Sie den Heilungsprozess anhand eines validierten Instruments – ändern Sie die Behandlung falls der gewünschte Fortschritt nicht eintritt.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Ernährungsbedürfnisse ermittelt werden. Die Ernährung sollte unterstützt und ein Ernährungsberater zu Rate gezogen werden.
  • Beurteilen Sie die Schmerzen – Schmerzen können sowohl bei Eingriffen als auch im Ruhezustand auftreten – verwenden Sie ein validiertes Instrument zur Schmerzbeurteilung, wie beispielsweise eine visuelle Analogskala.
  • Sorgen Sie dafür, dass angemessene Strategien zur Schmerzlinderung umgesetzt werden.
    Hinweis: Instrumente zur Beurteilung von Schmerzen finden Sie im Bereich über die Wahrnehmung von Schmerzen auf
    www.less-pain.com.
  • Wählen Sie eine geeignete Unterlage und achten Sie auf die Lagerung des Patienten – achten Sie auf die besonderen Bedürfnisse von Patienten in der Intensivpflege und derjenigen mit Rückenmarksverletzungen und Übergewicht.
  • Auswahl des Verbands – wählen Sie den Verband im Hinblick auf die besonderen Bedürfnisse der individuellen Wunde – berücksichtigen Sie die Exsudatmenge, den Zustand des Wundbetts, eine eventuelle Infektion, die Lage und den Zustand der Wundumgebung. Die Herstellung eines feuchten Wundmilieus ist für eine optimale Heilung besonders wichtig. Ziehen Sie ebenfalls Verbände in Betracht, mit denen
    Schmerzen und Traumata minimiert werden können, wie beispielsweise silikonbeschichtete Verbände.
  • Infektionen beurteilen und behandeln
  • Erwägen Sie die Anwendung spezieller Behandlungsmethoden – wie beispielsweise NPWT